0032 80 445602

Seestrasse 60, B-4750 Bütgenbach, Belgium info@seehof.be

Menu

AGB

Wellness Hotel Seehof
Seestrasse 60
B 4750 Bütgenbach
Belgien


Vorspruch: Um für unsere Kunden eine Übersicht über die für unsere Geschäftsbeziehungen im Rahmen des Hotelaufnahmevertrages geltenden Vorschriften und die sich daraus ergebenden Rechtsfolgen zu geben, haben wir – das Hotel „Seehof“ - diese AGB verfasst.


I. Geltungsbereich


Die nachfolgenden Bedingungen sind Bestandteil aller mit dem Hotel „Seehof“ geschlossenen Hotel-Aufnahmeverträge und für alle Leistungen, die dem Gast im Rahmen seines Hotelaufenthaltes erbracht werden. Wir widersprechen der Verwendung der AGB des Gastes, es sei denn, das Hotel hat ihrer Verwendung ausdrücklich zugestimmt.


II. Vertragsabschluss und Vertragsbeziehungen


1. Ein Vertrag kommt erst dann zustande, wenn das Hotel auf eine Anfrage des Gastes oder einer Vermitlungsagentur dem Gast die Annahme des Angebotes schriftlich oder auf sonstige Weise erklärt hat. Dies gilt auch für Ergänzungen, Abänderungen oder Nebenabreden.
2. Das Hotel ist verpflichtet, seinen Gästen ein Zimmer zu vereinbarten Konditionen zur Verfügung zu stellen. Der Kunde gibt uns die Erlaubnis, den Raum für die tägliche Wartung zu betreten. Es können Leistungen im verschiedenen Umfang vereinbart werden: Übernachtung und Frühstück. Übernachtung mit Frühstück und Abendessen (Abend) oder Übernachtung, Frühstück, Abendessen und Nutzung unseres SPA-Bereichs. In all diesen Fällen beinhaltet der Preis alle aufgeführten Leistungen im Rahmen des Arrangements. Die Nutzung des SPA-Bereichs ist auf Freitag, Samstag und Feiertage beschränkt. Darüber hinaus können Massagen vereinbart werden, Diese müssen jedoch separat bezahlt werden. Alle angegebenen Preise sind unverbindlich. Die Reservierung eines Zimmers hängt von der Verfügbarkeit und der schriftlichen Bestätigung des Hotels ab. Bei Angeboten von mehreren Nächten ist die Anzahl der angegebenen Nächte das Minimum, um von dem ermäßigten Preis zu profitieren. Bei vorzeitiger Abreise wird der Tarif auf den geltenden Preise ohne Reduktion erhöht. Der Preis ist pro Person / pro angegebene Anzahl Nächte, Einzel- oder Doppelbelegung, ohne Tourismussteuer oder andere Gebühren. Sie gelten nicht für Gruppen; kann nicht mit anderen Angeboten kombiniert werden. Nur neue Buchungen und nicht in Verbindung mit anderen Angeboten möglich. Keine Rückerstattung oder Gutschrift für den nicht genutzte Leistungen. Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen unseres SPAs: Die Nutzung unseres SPA erfolgt auf eigene Gefahr. Wir lehnen jede Verantwortung ab. Für alle Preise gilt: Irtümer und/oder Änderungen vorbehalten.
3. Die Anreise hat am Ankunftstage ab 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr zu erfolgen, falls nichts anderes vereinbart worden ist. Sollte der Gast später erscheinen, ohne dies vorher angezeigt zu haben, kann das gebuchte Zimmer anderweitig vergeben werden und dem Hotel steht das Rücktrittsrecht zu (siehe A schnitt IV, Rechte des Hotels, Nr. 1, lit. b).
4. Der Gast ist demgegenüber verpflichtet, den vereinbarten Preis, der normalerweise die zur Zeit geltende Mehrwertsteuer umfasst, für die erbrachten Leistungen zu zahlen. Leistungen, die nicht vom Hotel erbracht werden, wie z.B. Massagen, hat der Gast mit dem Leitungserbringer abzurechnen. Abgaben, die auf Gemeindeabgaben beruhen, sind auf Nachweis vom Gast zu erstatten, Die Zahlung hat spätestens bei der Anreise zu erfolgen. Bei Barzahlung werden 500-Euro- Scheine nicht akzeptiert.


III. Haftung und Verjährung


1. Trotz der Bemühungen des Hotels, den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, können Mängel oder Unannehmlichkeiten auftreten. Das Hotel übergibt dem Gast das Zimmer in einem sauberen und einwandfreien Zustand. Sollte der Gast das anders sehen, ist er verpflichtet, sich unverzüglich schriftlich an den Hotelmanager zu wenden, damit das Hotel die Beanstandung prüfen und gegebenenfalls diese Mängel oder Unannehmlichkeiten korrigieren oder fehlende Leistungen erbringen kann. Werden während des Aufenthaltes Mängel oder fehlende Leistungen nicht geltend gemacht, kann das Hotel diese später nicht mehr akzeptieren und schließt jegliche Schadensersatzansprüche aus. Gleiches gilt für die die reservierende Person begleitenden Personen. Die Person, die die Reservierung vorgenommen hat, ist verpflichtet, diese Tatsache der Begleitperson mitzuteilen.
2. Unabhängig davon haftet das Hotel entsprechend den gesetzlichen Vorschriften nur für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz, es sei denn, es handelt sich um Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit.
3. Bei gesetzlich zulässiger Haftungsbeschränkung haftet das Hotel für leicht fahrlässig verursachte Schäden nur insoweit, als diese auf einer Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht beruhen oder in einer den Vertragszweck gefährdenden Weise hervorgerufen worden sind. Die Haftung ist dann auf den vertragstypischen Schaden begrenzt. Diese Haftungsbeschränkung gilt für alle Schadensersatzansprüche, aus welchem Rechtsgrund auch immer, so auch bei solchen aus unerlaubter Handlung oder die sich gegen Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen des Hotels richten.
4. Für eingebrachte Sachen des Gastes haftet das Hotel nur in beschränktem Rahmen für Geld, Wertpapiere und Kostbarkeiten. Deswegen sollten solche Gegenstände unbedingt in sichere Verwahrung gegeben oder genommen werden (Safe). Die Haftungsansprüche erlöschen, wenn der Gast nicht unverzüglich nach Kenntnisnahme von einem Verlust, einer Zerstörung oder Beschädigung dem Hotel dies schriftlich anzeigt. Der Gast ist verpflichtet, dem Hotel einen Schaden an eingebrachten Sachen unbedingt vor Verlasssen des Hotels mitzuteilen, falls er den Schaden zu diesem Zeitpunkt bereits festgestellt hatte.
5. Soweit Nachrichten, Post oder Warensendungen für einen Gast während seines Aufenthaltes eingehen, werden diese diskret und sorgfältig behandelt. Das Hotel übernimmt die Zustellung bzw. Aufbewahrung der Eingänge. Allerdings sind insoweit Schadensersatzansprüche ausgeschlossen, es sei denn, es läge grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vor.
6.Sollten Weckaufträge versehentlich unrichtig oder nicht erfüllt worden sein, sind Schadensersatzansprüche des Gastes ausgeschlossen, es sei denn, es läge grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vor.
7. Der Gast haftet dem Hotel gegenüber für sämtliche Schäden, die durch ihn oder von Begleitperson bzw. durch eingebracht Sachen verursacht werden.
8. Für Schadensersatzansprüche des Gastes gelten die gesetzlichen Verjährungsvorschriften ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn. Dies gilt nicht für Schäden des Lebens, des Körpers, der Gesundheit, der Freiheit oder für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung des Hotels, seines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen


IV. Rücktrittsrecht


A) Des Gastes
1. Jeder Gast hat das Recht zum Rücktritt vom Hotelaufnahmevertrag bei Zahlung einer angemessenen Entschädigung. Diese Entschädigung kann nach der Wahl des Hotels aus einem konkret berechneten Schaden oder gemäß einer Rücktrittpauschale berechnet werden. Die Höhe der Rücktrittpauschale richtet sich nach dem Zeitpunkt der Rücktrittserklärung:
a) Bis 3 Wochen vor dem Anreisetag = 50 %,
b) bis 2 Wochen vor dem Anreisetag = 70 %,
c) danach bis zum Anreisetag = 90 %,
und zwar des jeweils vereinbarten Preises für den Hotelaufenthalt.
2. Diese Regelung gilt auch, wenn der Gast einzelne der vereinbarten Leistungen nicht in Anspruch nimmt.
3. Dem Gast steht der Nachweis offen, dass dem Hotel kein Schaden entstanden ist.
B) des Hotels
1. Das Hotel ist berechtigt, in folgenden Fällen vom Hotelaufnahmevertrag zurückzutreten:
a) bei höherer Gewalt oder bei anderen, nicht vom Hotel zu vertretenden Umständen, die die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen;
b) bei verspäteter Anreise des Gastes, wenn er dies vorher nicht mitgeteilt hat (siehe Abschnitt II, Nr. 3, Abs. 2);
c) wenn begründeter Anlass besteht, dass bei Durchführung des Vertrages der reibungslose Ablauf des Hotelbetriebes nicht gewährleistet ist oder das Ansehen des Hotels in der Öffentlichkeit schwer geschädigt werden kann;
d) wenn eine nicht vereinbarte Nutzung des Hotels beabsichtigt sein könnte;
e) wenn bekannt gewordene Vermögensverhältnisse des Gastes die Erfüllung dessen Zahlungspflicht gefährdet erscheinen lassen.

2. Das Hotel hat den Gast sofort nach Ausübung des Rücktrittsrechtes schriftlich hiervon zu unterrichten und Ihm die zum Rücktritt berechtigenden Gründen mitzuteilen.
3. Dem Gast steht im Falle der Ausübung des Rücktrittsrechtes kein Anspruch auf Schadensersatz zu.


VII. Internet und Datenschutz


Dem Gast steht W-Lan zur Verfügung.
Ansprechperson/ Kontaktperson im Sinne der Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) ist:
Wellness Hotel Seehof
Seestrasse 60
B-4750 Butgenbach
Belgien
Tel +32.(0)80.445602
Fax +32(0)444343
www.seehof.be
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, senden Sie eine e-mail an den Datenschutzbeauftragten mit dem Verweis auf den Datenschutz: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .
Wenn Sie uns personenbezogene Daten mitteilen, werden diese Daten von uns ausschließlich zum Zwecke der Kontaktaufnahme und -pflege im Rahmen der Vertrags- bzw. Vorvertragsdurchführung, bzw. der gesetzlichen Verpflichtung der Aufbewahrung bestimmter Daten nachkommend, erhoben. Rechtsgrundlage hierzu ist: Art. 6 (1) lit. b DSGVO. Eine Löschung dieser Daten erfolgt nach vollendeter Vertragsdurchführung und nach dem aus dem Vertrag hervorgehenden und an Fristen gebundene Pflichten, Gewährleistungsansprüche, Anschlussfragen, Zahlungsinformationen oder anderes enden, bzw. obsolet werden. Sollten zwingende Gründe für die Fortführung der Verarbeitung, zum Beispiel die Finanzbehörde oder andere Behörden des Staates vorliegen, erfolgt dies auf gesetzlicher Grundlage im Sinne des Art. 6 (1) b. bzw. f. DSGVO.
Eine gänzlich sichere Nutzung des Internets ist derzeit technisch nicht möglich. Wir sind telefonisch, postalisch oder auch direkt vor Ort ansprechbar, wenn Sie dies bevorzugen. Wenn Sie eine dieser drei eben genannten Kontaktmöglichkeiten auswählen, um mit uns in Kontakt zu treten, bitten wir Sie, uns dabei ausdrücklich Ihre Einwilligung zu dieser Datenschutzerklärung zu geben. Der Aufruf und der Besuch unserer Internetpräsenz ist ohne Anmeldung möglich, ohne dass Sie irgend welche personenbezogene Informationen über sich preisgeben müssen, solange Sie diese nur zur Lektüre verwenden. Die Kommunikation zwischen Website dem vermittelnden Server und Ihrem Webbrowser auf Ihrem Endgerät ist gesichert, bzw. verschlüsselt über ssl. Die Server-Logs, die keine Rückschlüsse auf personenbezogene Daten ermöglichen und erhoben werden, sind: die Spracheinstellung Ihres Browers, die Version und Art Ihres Browers, Ihre IP-Adresse, die Zeit vom ersten Abruf bis zum Verlassen der Website, Seiten innerhalb der Website, die Sie aufrufen, das Betriebssystem und der Windowmanager Ihres Endgeräts und möglicherweise spezifische Eigenheiten oder Standortdaten, wobei Sie letzteres deaktivieren können. Keine dieser Informationen werden bei uns gespeichert, sondern verbleiben auf dem Server und dienen diesem lediglich, als unverzichtbare Grundlage des Seitenaufbaus. Da dabei keine Rückschlüsse auf personenbezogene Daten geschlossen werden können, ist eine anonymisierte Nutzung unserer Website grundsätzlich möglich. Wenn Sie eine Verfügbarkeitsanfrage oder eine sonstige Anfrage über einen unserer Kontaktformular an uns stellen, sei es telefonisch, postalisch oder per e-mail, so müssen Sie Ihren Namen dabei nicht unbedingt nennen. Erst wenn Sie eine Reservierung machen wollen, bitten wir Sie, uns einige personenbezogene Information zu geben, die auf freiwilliger Basis erfolgen: Name, e-mail Adresse, Postadresse. Wir sammeln niemals sensitive personenbezogene Informationen. Erforderlich ist die e-mail Adresse, um Ihnen auf Ihre e-mail antworten zu können. Name und Adresse sind erforderlich, da Sie als Gast mit uns ein Hotel Aufnahmevertrag eingehen und wir diese personenbezogenen Daten zur Vertragsdurchführung, bzw. zur Vertragsanbahnung unausweichlich benötigen. Im Rahmen einer verbindlichen Reservierung können zusätzlich, zum Beispiel im Falle einer erforderlichen Anzahlung, Ihre Zahlungsdetails erforderlich sein. Die personenbezogenen Daten der Personen, von den wir Daten ausschliesslich im Rahmen einer Kontaktaufnahme oder Reservierung freiwillig und mit deren ausdrücklichen Einverständnis erheben, werden nicht an Dritte weitergegeben. Profiling ist ausgeschlossen, weil es nicht praktiziert wird. Newslnl/aanbidingen/arrangementes-ohne-spa-9ettersdienst, ist ausgeschlossen, da wir keine Newsletter versenden oder versenden lassen. Wir erhalten im Rahmen von Verträgen personenbezogene Daten über Dritte, die ebenfalls der DSGVO unterworfen sind, die jedoch nicht in unseren Datenbestand integriert werden. Die datenschutzrechtliche Verantwortung für diese übermittelten Daten trägt in diesem Fall der Dritte. Nur wenn wir aufgrund von Nachfragen bei einem Dritten Auskunft einholen sollten, was stets ein Einzelfall und niemals ein Normalfall sein wird trägt der Verarbeitende die Verantwortung über den Umgang mit diesen Daten. Personen unter 18 Jahren können keine Reservierung abschliessen und können somit keine vertragliche Bindung ohne ausdrückliche Einwilligung Ihrer Eltern oder gesetzlichem Vormund eingehen. Reservieren Sie einen Hotelaufenthalt für weitere, Sie begleitende Person oder Personen, obliegt es Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass jeder Mitreisende der Erhebung, Verarbeitung und der Rechte der betroffenen Person bewusst ist und die Person bzw. Personen unserer Datenschutzerklärung ausdrücklich zugestimmt hat bzw. haben. Wir unterhalten keine Bindung zu Sozialen Netzwerken, nutzen keine Social Media Plugins, Social Media links oder Webservices. Eine systematische Erhebung personenbezogener Daten aus sozialen Netzwerken oder Webservices ist somit ausgeschlossen. Eine Kategorisierung der personenbezogenen Daten erfolgt nicht. Die betroffene Person hat das Recht auf Auskunft, Löschung (Recht auf Vergessenwerden), Berechtigung, Sperrung, Einschränkung der Datenverarbeitung, Datenübertragbarkeit, Widerspruch und Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligung. Sollten Sie eine Abfrage personenbezogenen Informationen, die Ihrer Person zugeordnet werden knl/aanbidingen/arrangementes-ohne-spa-9önnen, wünschen, senden Sie bitte dazu eine e-mail an den Datenschutzbeauftragten, der erreichbar ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Gleiches gilt bei Löschung, Berechtigung, Sperrung, Einschränkung der Datenverarbeitung von personenbezogenen Informationen, die Ihrer Person zugeordnet werden können. Sollten Sie wünschen, dass der Datenschutzbeauftragte personenbezogenen Informationen, die Ihrer Person zugeordnet werden können in einer verständlichen und transparenten Form zustellt, (Datenübertragbarkeit) wenden Sie sich bitte per e-mail an den Datenschutzbeauftragten unter folgender Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die betroffene Person hat das Recht des Widerspruchs der Verarbeitung personenbezogener Daten, sowie das des Recht seine ausdrücklich erteilte Einwilligung der Verarbeitung personenbezogener Daten zu widerrufen. Alle diese Rechte der betroffenen Person im Sinne der DSGVO kann durch eine zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen einschränkt werden: Art. 6 (1) b. bzw. f. DSGVO. Unser Datenschutzbeauftragter wird im Rahmen einer Kontaktaufnahme die betroffenen Person individuell informieren, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist und ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen
Videoüberwachung im Inneren des Hotels, an Orten, die allen Gästen zugänglich sind. Ein Vermerk mit Bezug auf das Belgische Gesetzt ist von aussen an der Haustüre versehen. Um als Hotelgast eine Reservierung zu tätigen, muss das Mindestalter von 18 Jahren erreicht sein. Auschliesslich Gäste, die einen Aufenthalt bei uns reserviert haben, verweilen im Haus. Da wir nicht immer und überall sein können, aber dennoch eine Pflicht, sowie Rechte haben, die dies nicht milder möglich machen, nutzen wir Videoüberwachung. Die Videoüberwachung ist zur Wahrnehmung des Hausrechts und zur Wahrnehmung konkreter Interessen erforderlich. Schutzwürdige Interessen betroffener Personen werden dabei nicht eingeschränkt. Sein Zweck ist der, dem Schutz vor Gefahren, Schutz vor Straftaten oder Geltendmachen von zivilrechtlicher Schadensersatzprüfung zu entsprechen. Die Videoüberwachung ist nur dann aktiv, wenn die Situation dies erfordert. Aufnahmen erfolgen erst, wenn die Situation dies erfordert. Eine Speicherung oder Teilung der Daten mit Dritten ist ausgeschlossen, es sei denn wir sind gesetzlich dazu angehalten. Kein öffentlicher Bereich, kein Individualbereich wird videoüberwacht.
WLAN Die Nutzung unseres WLAN Dienst geschieht auf freiwilliger Basis, wenn der Gast dies ausdrücklich wünscht und unserer Datenschutzerklärung vorher zugestimmt hat. Um Missbrauch vorzubeugen, oder im Fall von Missbrauch unserer Auskunftspflicht nachkommen zu können, können wir, im Falle der Fälle auf die Daten des Routers zurückgreifen. Diese sind keine explizit personengebunden Informationen. Der WLAN Router erhält von Ihrem Endgerät, MAC Adresse, Identifizierung Ihres Geräts (Hostname) im VPN (Virtual Privat Network, verschlüsselt), Zeit und Datum der Einwahl sowie Summe empfangener und gesendeter Daten des Routers im Rahmen Ihrer Nutzung. Diese Daten werden, sollten uns kein Grund zur Erhebung dieser Daten vorliegen, einen Tag nach der letzten Nutzung des WLANs gelöscht. Niemals werden die Daten eines oder mehrerer Nutzer ausserhalb des Routers gespeichert, es sei denn ein Missbrauch oder ein offensichtlicher Rechtsverstoss liegt vor. In diesem Fall werden die übrigen, nicht betroffenen Personendaten ungeachtet dessen automatisch gelöscht. Nur Hotelgäste, die bei uns eine Reservierung gemacht haben und die unseren Datenschutzerklärung vorab ausdrücklich zugestimmt haben, können unseren WLAN Dienst nutzen. DIe Nutzung des WLAN ist durch ein Passwort und eine WPA2 Verschlüsselung geschützt.


VIII. Schlussbestimmungen


1. Änderungen oder Ergänzungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) bedürfen der Schriftform
2. Erfüllungsort für sämtliche Leistungen aus dem Hotelaufnahmevertrag ist der Sitz des Hotels.
3. Gerichtsstand ist für Ansprüche des Gastes ist das für den Sitz des Hotels zuständige Gericht.
4. Das Hotel ist berechtigt, Ansprüche gegen den Gast am allgemeinen Gerichtssstand des Gastes geltend zu machen
5. Für Ansprüche gegen das Hotel gilt das Belgische Recht, es sei denn, im Heimatstaat des Gastes, der der Europäischen Union angehört, gelten verbraucherschutzfreundlichere Reglungen. In einem solchen Fall kann dieses Recht angewendet werden.Sollte das Hotel gegen den Gast Ansprüche aus dem Hotelaufnahmevertrag oder aus unerlaubter Handlung geltend machen, gilt das Recht des Heimatlandes des Gastes, falls keine andere Bestimmung getroffen worden ist.
6. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) unwirksam sein oder werden. wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt. Unwirksame Bestimmungen sind durch solche zu ersetzen, die dem vertraglich angestrebten Zweck und der wirtschaftlichen Bedeutung der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommen. Im Übrigen gelten – wie bei Regelungslücken – die gesetzlichen Vorschriften.


Letzte Aktualisierung: 15. August 2018
Wellness Hotel Seehof
Seestrasse 60
B-4750 Bütgenbach
Belgien
Tel +32.(0)80.445602
Fax +32(0)444343
www.seehof.be
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!